Skip to main content

BCAA Einnahme

Die proteinogenen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin zählen zur Gruppe der Branched Chain Amino Acids (BCAA Einnahme), zu Deutsch verzweigtkettige Aminosäuren.

Sie sind eine wichtige Energiequelle für die Muskeln. Sie reduzieren den Abbau von Proteinen beziehungsweise fördern deren Einlagerung in Zeit von starkem Stress. Bei BCAA handelt es sich um essentielle Aminosäuren, die nicht vom Körper selbst produziert werden können.

Die BCAA Einnahme – wichtig für den Muskelaufbau

Die BCAA Einnahme - wichtig für den MuskelaufbauVor allem im Bereich des Kraft- und Ausdauersports ist die BCAA Einnahme stark verbreitet, da diese Aminosäuren zwei wichtige Vorteile mit sich bringen.

Zum einen regen sie die Ausschüttung von Insulin an. Insulin ist ein Hormon, das stark am Aufbau von Muskelgewebe beteiligt wird.

Außerdem trägt es zu einer erhöhten Proteinsynthese bei. Durch diese gesteigerte Produktion von Proteinen können sich die Muskeln besser regenerieren, was wiederum ein verbessertes Muskelwachstum zur Folge hat.

Dieser wird auch dadurch begünstigt, dass die BCAA Einnahme den Proteinabbau reduziert. So bleiben die Proteine in den Muskeln auch bei einem harten Training unberührt.

Sie würden ohne eine ausreichende BCAA Einnahme als Energiequelle verwendet, was die Muskelmassen reduzieren würde. BCAA sind vor allem in rohem Lachs, Hähnchenbrustfilet oder Rundfleisch enthalten.

Die BCAA kann aber auch durch Supplemente in Form von Pulver, Kapseln und Ampullen erfolgen.

BCAA: Die richtige Menge aufnehmen

Die Menge hängt bei der BCAA Einnahme stark von dem jeweiligen Zweck ab, den Sie erreichen möchten. Beim Kraft- und Ausdauertraining ist der Bedarf höher als wenn Sie BCAA Präparate lediglich bei einer Diät einsetzen.

In Zeiten von erhöhtem physischen Stress sollten Sie ebenfalls größerer Mengen einnehmen. Damit können Sie den Organismus wieder ins Gleichgewicht bringen.

Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel weisen bereits das richtige Verhältnis von Leucin, Isoleucin und Valin auf. So wird mit der Einnahme einer Kapse, Tablette oder eines Drinks der unterschiedliche Bedarf der drei Aminosäuren abgedeckt.

Dabei gilt es, große Mengen, durch die Einnahme von Supplementen aufzufüllen. Die Nahrungsergänzungsmittel können Sie genauer einteilen.

Dies bietet einen großen Vorteil gegenüber Lebensmitteln. Bei ihnen ist oft unbekannt, wie hoch die Verzehrmenge sein sollte, um den Bedarf zu decken.

BCAA Einnahmezeitpunkt

BCAA EinnahmezeitpunktDen BCAA Einnahmezeitpunkt sollten Sie an die Trainingszeit koppeln Die BCAA Einnahme kann 2 bis 4 Mal pro Tag erfolgen.

An Trainingstagen empfiehlt es sich, etwa 30 Minuten vor dem Beginn und dem Ende der Einheit BCAA Präparate einzunehmen.

Optional können Sie am Morgen und am Abend die Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen.

Eine Langzeiteinnahme empfiehlt sich, wenn Sie pro Woche mindestens 3 Trainingseinheiten absolvieren. Das Gute an verzweigtkettigen Aminosäuren ist, dass es keinen Gewöhnungseffekt gibt.

Bei gleichbleibenden Trainingsverhalten benötigt der Körper also stets die gleiche Menge, um die Reserven aufzufüllen. Die BCAA Einnahme empfiehlt sich nicht nur in der Trainingsphase.

Auch bei einer Diät sollten die Mittel eingenommen werden, um den Zustand des Körpers beibehalten zu können. Denn der Erhalt der Muskeln ist für den Körper sehr anstrengend. Ohne eine ausreichende Proteinzufuhr werden sie allmählich schwinden.

Die richtige BCAA Dosierung beachten

Pro BCAA Einnahme sollten 5 Gramm eines Supplements zu sich genommen werden. Das ergibt eine tägliche Dosis von bis zu 20 Gramm. Allerdings kann der Bedarf mit dem Trainingszustand angepasst werden.

Die empfohlene Dosis kann so Stück für Stück auf 10 Gramm pro BCAA Einnahme angehoben werden. Doch auch wenn die eingenommene Menge noch darüber liegt, ist eine Überdosierung weitgehend unproblematisch.

Eine Studie hat festgestellt, dass selbst bei einer täglichen BCAA Einnahme von 60 Gramm keine Nebenwirkungen entstehen. Dabei war das nur die Menge, die über Supplemente in den Organismus gelangte.

Weiterhin nahmen die Probanden verzweigtkettige Aminosäuren über die Nahrung auf. Untersuchungen zeigen, dass eine überhöhte BCAA Einnahme keinen Zusatznutzen mit sich bringt.

Es ist dringend davon abzuraten, eine Überdosis einzunehmen, da das zu Magenverstimmungen führen kann und den Körper zusätzlich belastet.

BCAA Einnahme sinnvoll für alle

BCAA Einnahme sinnvoll für alleDie BCAA Einnahme ist nicht nur für Sportler wichtig.

Die Aminosäuren regen die Insolinausschüttung an, was den Blutzuckerspiegel reguliert.

Deswegen eignen sie sich auch für die therapeutische Anwendung bei Diabetespatienten. Da sie die Fettverbrennung ankurbeln, sind sie auch bei Diäten beliebte Ergänzungsmittel.

 

BCAA sind gut verträglich und rufen nur in seltenen Fällen Nebenwirkungen hervor. Deswegen gibt es keine Gruppen, die per se von der BCAA Einnahme ausgeschlossen wären.

Dennoch sollte man bei der Einnahme beachten, dass die Mittel keine Selbstläufer sind. Ohne eine ausgewogene Ernährung oder das passende Training wirken auch BCAA nicht ausreichend.

Auch wenn Sie keine konkreten Ziele verfolgen, sollten Sie BCAA Präparate einnehmen. Sie wirken sich positiv auf die Organe aus und stärken die Knochen sowie die Nägel. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, länger gesund bleiben zu können.

BCAA Einnahme Erfahrungen sind positiv

Erfahrungsberichte der BCAA Einnahme fallen durchweg positiv aus. In den sozialen Netzwerken und Onlineforen erklären viele User, dass sie die Mittel ausprobiert hätten, nachdem sie mit konventioneller Ernährung nicht die gewünschten Ziele erreichten.

Nach der BCAA Einnahme berichten sie von einem anhaltenden Erfolg und davon, dass sie sich nun besser fühlten. Auch Diabetespatienten, die Aminosäuren in der Therapie einsetzen, können die positiven Erfahrungen teilen.

BCAA Einnahme Test 2018

Aktuelle Vergleiche (5/2018) weisen das Pulver Olimp BCAA XPlode als Testsieger aus. Die Besonderheit dieses Produkts ist, dass der gesamte Tagesbedarf von 20 Gramm mit einer Portion abgedeckt wird.

Die Tester bewerteten den Geschmack des Pulvers positiv und stellten außerdem heraus, dass das Produkt in mehreren Geschmacksrichtungen erhältlich ist. Das erspart das Zumischen von Fruchtsaft.

Angebot
Olimp BCAA XPlode, Orange, 500 g
  • BIS ZU 6.000 mg HOCHWERTIGSTER BCAA'S IN
  • AUSGEZEICHNETE FORMEL, ANGENEHMER GESCHMACK
  • Ergänzt die Nahrung mit verzweigten BCAA Aminosäuren (Leucin, Valin und Isoleucin)

Olimp BCAA XPlode kann somit einfach mit Wasser vermischt werden, um eine angenehme Note zu erzielen. Der BCAA Drink des Herstellers Nocco ist ebenfalls ein ungewöhnliches Produkt.

Es handelt sich um ein kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk, das bereits trinkfertig in einer Dose geliefert werden. Auch dieses Getränk ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Rote Beeren oder Birne erhältlich.

Pro Dose (330 ml) befinden sich 105 Milligramm Koffein im Getränk. Damit soll laut dem Hersteller eine möglichst lange Ausdauer beim Training erzielt werden.

BCAA Einnahme: Kapseln oder Pulver?

Was die Wirkung angeht, so macht es keinen Unterschied, ob die BCAA Einnahme mittels eines Pulvers oder einer Kapsel erfolgt. Kapseln haben den Vorteil, dass sie bereits richtig dosiert sind.

Sie müssen lediglich die richtige Anzahl der Kapseln einnehmen. Das BCAA Pulver müssen sie hingegen zunächst mit Wasser oder Saft abgemischt werden. Da dem Pulver Geschmacksstoffe beigemischt sind, ist der BCAA Gehalt im Vergleich zur Kapsel geringer.

Als weitere Einnahmeform sind auch Tabletten erhältlich. Bei ihnen besteht allerdings der Nachteil, dass der Körper relativ lange braucht, um den Wirkstoff aufzunehmen. BCAA sind Aminosäuren, die dem Körper nicht nur dabei helfen, leistungsfähiger zu werden.

Sie unterstützen ihn auch dabei, sich auch von starken Anstrengungen zu erholen. Sie haben den Vorteil, dass sie natürlich und damit ein gut verträglich sind.

Bei der richtigen Dosierung und Anwendungen kommt es in der Regel zu keinen Nebenwirkungen. Doch bei einer starken sportlichen Betätigung reicht die BCAA Einnahme über die Nahrung aus.

In dem Fall sollten Sie über Nahrungsergänzungsmittel weitere BCAA einnehmen. Das kann bei einer langfristigen Einnahme allerdings teuer werden. BCAA haben auch in der Medizin einen großen Nutzen.

Sie regeln die Blutzuckerspiegel und stärken die Knochen. Insofern lohnt es sich nicht nur als Kraft- oder Ausdauersportler auf den BCAA Haushalt zu achten.