Skip to main content

BCAA Wirkung

Was ist die BCAA Wirkung und was ist BCAA, das sind verzweigtkettige Aminosäuren oder Branch Chain Amino Acids wie ihre englische Bezeichnung lautet. Diese Gruppe wird von den drei essentiellen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin gebildet.

Dabei bedeutet essentiell, dass der menschliche Körper sie nicht produzieren kann. Sie müssen sie als Nahrungsergänzungsmittel oder über die Nahrung aufnehmen. In Rindfleisch, Lachs oder Hülsenfrüchten kommen sie natürlich vor.

Die BCAA Wirkung ist für viele Menschen von großer Bedeutung. Ausdauer- und Kraftsportler profitieren von ihr, da das Mitte beim Muskelwachstum und bei der Regeneration der Muskeln hilft.

Menschen, die an Diabetes erkrankt sind, profitieren von der blutzuckerregulierenden Eigenschaft. Auch Personen, die kein bestimmtes Trainingsziel haben, können die BCAA Wirkung sinnvoll nutzen.

Der Körper braucht die verzweigtkettigen Aminosäuren, um sich zu erholen. Die BCAA Wirkung nutzt er auch, um die Muskeln vor dem Abbau zu schützen.

BCAA Nebenwirkungen treten nur selten auf

BCAA kaufen für MuskelaufbauAls natürliche Stoffe haben BCAA den Vorteil, dass sie in der Regel gut verträglich sind und kaum Nebenwirkungen haben.

Es sind lediglich zwei Fälle denkbar, in denen die BCAA Wirkung negative Folgen hat.

Einer dieser Fälle ist die Überdosierung. Ergebnisse aus Studien können aber entwarnen.

Selbst bei erheblichen Mehreinnahmen von BCAA Präparaten kommt es zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen für den Organismus.

Da überschüssige Aminosäuren vom Körper ungenutzt wieder ausgeschieden werden, treten eventuell Magenverstimmungen auf.

Doch selbst wenn sich dies zunächst vergleichsweise harmlos anhört, sollten Sie dies vermeiden. Denn das ist für den Organismus stets mit einer größeren Belastung verbunden.

Das ist erst recht der Fall, wenn Sie sich im Training befinden und dem Körper einiges abverlangen. Eine echte Nebenwirkung kann sein, dass sich das erhöhte Haarwachstum, das durch die BCAA Wirkung entsteht, negativ bemerkbar ist.

Die Haare sprießen nach der langfristigen Einnahme aus den Poren. Allerdings tritt dies nur in sehr seltenen Fällen auf.

BCAA Wirkung beim Muskelaufbau – Auffüllen des Energiespeichers

BCAA Einnahme sinnvoll für alleDie essentiellen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin zählen zu den elementarsten der menschlichen Muskeln. Die BCAA Wirkung hilft dem Muskelgewebe in doppelter Hinsicht.

Zum einen kann durch die Einnahme der Muskelabbau reduziert.

Zum anderen orimiert die BCAA Wirkung den Muskelaufbau.

Wenn Sie BCAA Präparate zusammen mit Kohlenhydraten aufnehmen, wird dieser in Schwung gebracht.

Durch die kombinierte Einnahme erhöht der Organismus die Insulinproduktion. Insulin ist ein Hormon, dass maßgeblich am Erstellungsprozess neuen Muskelgewebes beteiligt ist.

Den Abbau von Muskeln reduziert BCAA Wirkung durch das Zuführen neuer Energie. Die Nahrungsergänzungsmittel füllen den Energiespeicher auf, der ansonsten dazu führen würde, dass die Muskelmasse verbraucht würde.

Die Muskelmasse würde ohne die BCAA Wirkung Stück für Stück schrumpfen.

BCAA Aminosäuren: Die Nahrung gewährleistet die Zufuhr

Im menschlichen Körper sind über 200 Aminosäuren nachgewiesen, die 20 wichtigsten sind proteinogene Aminosäuren. Diese Aminosäuren sind ihrerseits weiter unterschieden.

12 von ihnen, kann der Körper selbst produzieren, 8, sollten Sie über die Nahrung aufnehmen. Diese werden als essentielle Aminosäuren bezeichnet.

Zu ihnen zählen die drei BCAA. Der Organismus benötigt etwa 2 Gramm Aminosäuren je Kilogramm Körpergewicht.

Von den essentiellen Aminosäuren braucht er weniger, damit sie ihre BCAA Wirkung entfalten. Das Verhältnis der benötigten BCAA lässt sich wie folgt beschreiben.

Von der Aminosäure Valin benötigt der Körper etwa die doppelte Menge wie von Leucin und Isoleucin. Dieses Verhältnis berücksichtigen hochwertige Nahrungsergänzungsmittel in ihrer Zusammensetzung.

Die „Luxusklasse“ der Präparate bietet sogar einen noch höheren Valin-Anteil. So kann das die BCAA Wirkung gerade in einem sportlichen Anwendungsbereich optimiert werden.

Abnehmen mit BCAA

BCAA Präparate lassen sich gleichermaßen zum Muskelaufbau und zur Gewichtsreduktion einnehmen. Das ist nicht verwunderlich, schließlich bedingen beide Vorgänge einander.

Muskeln sind effektive Fettverbrenner, sie können einen größeren Energieumsatz erzielen als untrainiertes Gewebe. Die BCAA Wirkung ermöglicht, dass selbst bei ausbleibendem Training die Muskeln gut erhalten bleiben.

Ohne die BCAA Wirkung würde der Körper in erster Linie die notwendigen Funktionen ausführen. Dazu zählt der Erhalt der Muskeln nicht.

Nichtsdestotrotz benötigt es für einen Diäterfolg auch eine Nahrungsumstellung und einen Mindestumsatz an Kalorien. Die BCAA Wirkung erzielt alleine keine Erfolge.

Wer Präparate einnimmt, benötigt zu einem späteren Zeitpunkt keine größeren Mengen als zu Beginn. Bei der BCAA Wirkung setzt kein Gewöhnungseffekt ein.

Das ist gerade im Ausdauer- und Kraftsport ein großer Vorteil. In diesen Bereichen werden die größten Mengen der Aminosäuren eingenommen.

Deswegen ist es wichtig, dass die BCAA Wirkung berechenbar bleibt.

BCAA Tabletten: Wirkung durch eine hohe Konzentration

Die BCAA Einnahme - wichtig für den MuskelaufbauBei der BCAA Wirkung spielt es keine große Rolle, in welcher Form Sie die Präparate zu sich nehmen. Im Kern sind die unterschiedliche Darreichungsformen gleich.

BCAA Tabletten bieten den Vorteil, dass sie im Vergleich zu Kapseln die höhere BCAA Konzentration ausweisen. Kapseln sind von einer Hülle ummantelt, die erst nach der Einnahme zersetzt wird.

Ein weiterer Vorteil von Tabletten ist, dass sie günstiger als Kapseln sind. Ein Nachteil ist hingegen, dass der Körper länger benötigt, um die BCAA Wirkung vollständig zu entfalten.

Damit sind Tabletten in ihrer Anwendung eingeschränkt. Wenn sie vor oder nach dem Training eingesetzt werden, kann die Aufnahme durch den Körper, zu lange dauern.

Eine kurze Resorptionszeit wäre in diesem Fall ein großer Vorteil. Damit könnten die Muskeln rechtzeitig nach de Training mit neuer Energie versorgt werden. Bei Tabletten wird die Muskelmasse zu lange vom Körper angegriffen, bis die Aminosäuren dagegen steuern.

In der Rangfolge der im Handel erhältlichen Darreichungsformen stellen Kapseln meist die schlechteste Wahl dar.

BCAA Kapseln: Wirkung setzt schnell ein

Während Tabletten eine Verwertungszeit von 0,1 bis 1,0 einem Gramm pro Stunde haben, nimmt der Körper den Inhalt von Kapseln früher auf. Die BCAA Wirkung setzt nach spätestens 45 Minuten ein.

Der Körper nimmt die Mittel schnell hat. Sie haben damit eine große Zuverlässigkeit. Kapseln bieten außerdem den Vorteil, dass sie ohne großen Aufwand eingenommen werden können.

Sie müssen nicht wie Pulver eigens abgemischt werden. Kapseln sind bereits dosiert, sodass Sie eigentlich kaum Fehler machen können. Außerdem sind die geschmacksneutral.

BCAA Pulver Wirkung braucht eine exakte Portionierung

BCAA Pulver ist meistens die preisgünstigste Variante. In der Theorie ist es zwar genau auf die Bedürfnisse abmischbar. Doch in der Praxis wird das empfohlene Mischverhältnis nur selten eingehalten.

Denn es würde voraussetzen, dass bei der Einnahme jedes Mal eine Waage vorhanden ist. Konsumenten nutzen in der Regel Löffel oder andere Einheiten um das richtige Gewicht abzumessen.

Das ist aber ungenau. Meistens empfehlen die Hersteller eine bestimmte Menge pro 10 Kilogramm Körpergewicht. Die benötigte Menge ist also sehr individuell.

Das Pulver ist meist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich, sodass es in einer Form eingenommen werden kann, die Konsumenten schmeckt.

Ein bisschen aufwendiger ist es, das Pulver abzumischen. Dazu benötigen Sie zunächst Wasser oder Fruchtsaft. Beide Bestandteile werden dann miteinander vermischt.

Im Vergleich aller Vor- und Nachteile ist BCAA Pulver den Tabletten vorzuziehen.

Die BCAA Wirkung bietet für Kraft- und Ausdauersportler einige Vorteile. Muskeln können intensiver aufgebaut und aufrecht gehalten werden.

Die Präparate füllen die Energiereserven schnell auf. Die Muskelzellen haben gar nicht die Möglichkeit, zu schwinden. Das ist der Fall, wenn sie für den Körper als Energielieferanten dienen.

Was die unterschiedlichen Darreichungsformen betrifft, so ist die Kapsel diejenige, die in der Praxis die beste BCAA Wirkung erzielt. Sie ist leicht dosierbar, einfach einzunehmen und preislich im Mittelfeld. BCAA Pulver und BCAA Tabletten bringen für den Verbraucher größere Probleme mit sich, die die Einnahme erschweren.

Mit den richtigen Präparaten können Sie die BCAA Wirkung sehr genau planen und erst dann kaufen.